Blaubeuren, 28.11.2015, von Pressesprecher

THW feiert Jahresabschluss

Das Technische Hilfswerk Ortsverband Blaubeuren hat am vergangenen Samstag seine Jahresabschlussfeier im Blaubeurer Gasthaus Löwen gefeiert.

Ortsbeauftragter Kai-Florian Brändl begrüßte die fast 50 Gäste und Helfer , darunter Blaubeurens Bürgermeister Jörg Seibold und der stellvertretende Gesamtkommandant der Feuerwehr Blaubeuren Georg Fuhrmann, im festlichen dekorierten Saal des Gasthauses Löwen in Blaubeuren und berichtete vom zurückliegenden Jahr. 8 Einsätze, wie zum Beispiel nach starken Schneefällen auf der Autobahn oder ein Großbrand in Treffensbuch wurden erfolgreich abgearbeitet. Auch  die Flüchtlingskrise forderte die Helfer im 2. Halbjahr diesen Jahres. So wurde in der Weingartener Basilika eine Notunterkunft hergerichtet, Material für einen Einsatz in Bayern bereitgestellt und eine Helferin nach Erding zum Aufbau eines Wartezentrums entsendet. Matthias Längerer war für 4 Wochen nach einem schweren Erdbeben in Nepal eingesetzt und hat geholfen Trinkwasser aufzubereiten.

Aber auch mehrere Übungen mit der Feuerwehr Blaubeuren wurden durchgeführt. Der Jahresrückblick der in diesem Jahr anhand eines Filmes präsentiert wurde zeigte nochmals deutlich die geleistete Arbeit der Katastrophenschützer.

 

Auch Ehrungen konnte Kai Florian Brändl vornehmen. Für 10 Jahre im Technischen Hilfswerk konnten Konrad Wenzel und Roman Collet ausgezeichnet werden. Beide haben in der Jugendgruppe des Ortsverbandes begonnen und nehmen jetzt Führungsfunktionen im Technischen Zug wahr. Matthias Kast engagiert sich schon seit 20 Jahren im THW Blaubeuren. Er ist ein gefragter Fachmann im Einsatz und führt außerdem jedes Jahr die Technischen Prüfungen durch. Die Firma Prinzing-Pfeiffer aus Blaubeuren wurde für ihre jahrelange Unterstützung für und rund um das THW ausgezeichnet. Unser Helfer Stefan Herrlinger, Betriebsleiter bei Prinzing-Pfeiffer , nahm stellvertretend die Auszeichnung entgegen. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: