Blaubeuren, 10.05.2020, von Kai Brändl ; Foto: Volker Anhorn

THW Blaubeuren bereit für die Zukunft

Das THW Blaubeuren richtet sich für die Zukunft aus - Eine neue Fachgruppe Infrastruktur nimmt ihren Dienst auf!

Das am 1.7.2019 in Kraft getretene THW-Rahmenkonzept ist die Grundlage für die zukünftige strategische und einsatztaktische Ausrichtung des THW. Dabei war es ein Ziel das THW mit seinen taktischen operativen Einheiten zukunftsfähig auszurichten und den aktuellen Bedrohungen und möglichen Szenarien anzupassen.

Die Umsetzung hat für das THW in Blaubeuren zur Folge, dass die bisher in Blaubeuren befindliche 2. Bergungsgruppe abgelöst und in eine neue Fachgruppe Infrastruktur überführt wurde. Im Technischen Zug des THW Ortsverband Blaubeuren sind somit künftig ein Zugtrupp, eine Bergungsgruppe sowie eine Fachgruppe Infrastruktur stationiert.

Die Fachgruppe Infrastruktur (FGr I) kommt zum Einsatz, wenn Gefahren durch Elektrizität, Wasser oder Gas besteht oder nach einem Schadensfall Haus- oder Gebäudeinstallationen provisorisch instandgesetzt werden müssen. Sie arbeitet dabei eng mit der Bergungsgruppe und anderen Fachgruppen zusammen, sichert deren Arbeit vor Gefahren durch Strom oder Wasser und organisiert die Energieversorgung an der Einsatzstelle. Darüber hinaus kann die Fachgruppe Elektro-, Wasser- und Abwassersysteme in Notunterkünften, Schutz- oder Bereitstellungsräumen einrichten.

Die Ausstattung ist auf den Einsatz ab dem Übergabepunkt der Versorgungsunternehmen zu Gebäuden und innerhalb der Gebäude ausgelegt. Die Geräteausstattung kann vollständig abgesetzt, getragen und weitgehend autark eingesetzt werden. Sie umfasst ein breites Spektrum an Werkzeugen und Geräten für handwerkliche Arbeiten an Elektro-, Wasser- und Abwasserleitungen sowie in beschränktem Umfang für Gasanlagen und zur Bekämpfung kleiner Ölschäden. Für den Material- und Personentransport wurde im Februar 2020 ein Mannschaftslastwagen (MLW IV) mit Ladebordwand an das THW in Blaubeuren ausgeliefert, welcher nun mit dem Gerät der Fachgruppe beladen wurde.  

Die Fachgruppe Infrastruktur wurde mit 12 Helfern besetzt, die entweder bereits einen beruflichen fachlichen Hintergrund in den relevanten Themengebieten mitbringen oder sich durch THW Ausbildungen auf diese Bereiche spezialisiert haben. Die Fachgruppe gliedert sich in den Technischen Zug des Ortsverbands Blaubeuren ein und wird von Matthias Längerer als Gruppenführer geleitet, welcher bereits viel Erfahrung im Bereich Infrastruktur als Auslandsspezialist der Schnelleinsatzeinheit Wasser Ausland (SEEWA) sammeln konnte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: