Schelklingen, 30.11.2019

Jahresabschlussfeier

Zur diesjährigen Jahresabschlussfeier hatte der THW Ortsverband Blaubeuren am 30.11.2019 in das Gasthaus Rössle in Hausen (o.U.) eingeladen. Der Ortsbeauftragte Kai Brändl begrüßte die zahlreichen THW-Mitglieder und Gäste und blickte mit ihnen auf das Jahr 2019 zurück.

Das Jahr war geprägt von einer hohen Anzahl an Einsätzen, die sich auf den Bereich der technischen Hilfeleistung bei Extrem-Wetterlagen (Schnee), einen Verkehrsunfall mit Gefahrgut sowie mehrere Ausfälle an Trinkwasserversorgungsleitungen zusammenfassen lassen. Darüber hinaus nahm der THW Ortsverband an einem überregionalen Ausbildungswochenende auf dem Militärgelände in Stetten a.k.M. teil und beübte zahlreiche Einsatzszenarien mit befreundeten Blaulichtorganisationen und benachbarten THW Ortsverbänden. Eine Mitte 2019 durchgeführte Informationsveranstaltung für Anforderer hatte großen Erfolg und wird die Zusammenarbeit mit den Partnern weiter stärken.

Die Umsetzung des THW-Rahmenkonzept hatte im Ortsverband Blaubeuren zudem strukturelle Änderungen zur Folge. Die bisherige 2. Bergungsgruppe des technischen Zuges musste aufgelöst werden. Gleichermaßen konnten dieses Jahr aber auch die Rahmenbedingungen geschaffen werden um eine Fachgruppe für den Bereich Infrastruktur aufzubauen, die aller Voraussicht nach im Jahr 2020 mit der hierfür erforderlichen Ausstattung ausgerüstet werden kann. Die neue Fachgruppe wird die bestehende 1. Bergungsgruppe unterstützen und kommt zum Einsatz, wenn Gefahr durch Elektrizität, Wasser oder Gas besteht oder nach einem Schadensfall Haus- oder Gebäudeinstallationen provisorisch instandgesetzt werden müssen.

Kai Brändl danke alle THW Mitgliedern für ihr Engagement und ihre Bereitschaft zur Teilnahme an Ausbildungen und Lehrgängen. Besonders erfreulich ist die Qualifizierung von Führungskräften durch Lehrgänge sowie der Zuwachs an Helfern durch eine erfolgreich absolvierte Grundausbildung.

Nach kulinarischer Verpflegung der Teilnehmer ließ Zugführer Roman Collet das Jahr in Bildern Revue passieren. Danach ehrte der Ortsbeauftragte die Helfer Oliver Lotz und Dirk Süßmuth für ihre jeweils 10-jährige THW Mitgliedschaft sowie Bernhard Knoll für seine über 20-jährige Mitgliedschaft im THW. Für sein besonderen Engagement im THW Blaubeuren wurde anschließend Sebastian Pfarr das Helferzeichen in Gold verliehen. Roman Collet und Ingo Haufler wurden für Ihren außergewöhnlichen Einsatz bei der Bekämpfung des Moorbrandes im Herbst 2018 in Meppen mit einer Medaille des Verteidigungsministeriums ausgezeichnet.

Im Anschluss ließ die Versammlung den Abend gemütlich ausklingen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: