Merklingen, 28.04.2021, von Roman Collet

Einsatz 05/21: H0 Öl/Kraftstoff

Eine landwirtschaftliche Maschine verlor aufgrund eines technischen Defektes am Abend auf der Landstraße 1234 zwischen Merklingen und Scharrenstetten eine größere Menge an Hydrauliköl. Da eine größere Literanzahl ins Erdreich gelangten, wurde aufgrund der Lage der Einsatzstelle (Wasserschutzgebiet) durch das Landratsamt der Ölalarmplan aktiviert.

Gegen 23:15 Uhr wurde der Zugführer des THW Blaubeuren durch den stellv. Kreisbrandmeister telefonisch angefragt ob das THW bei der Beseitigung von kontaminierten Erdreich an einer Einsatzstelle zwischen Merklingen und Scharrenstetten unterstützen kann. Durch einen technischen Defekt trat eine größere Menge Hydrauliköl aus einem landwirtschaftlichen Fahrzeug aus, weswegen auf Anordnung des Landratsamtes auch Erdreich abgetragen werden musste.

Nach Rücksprache mit dem Landratsamt wurde kurz darauf Alarm für die Fachgruppe Räumen aus dem Ortsverband Ulm sowie für die Fachgruppe Infrastruktur aus Blaubeuren ausgelöst. Durch den Bagger aus dem OV Ulm konnte das Erdreich abgetragen und mit dem Kipper der Fachgruppe abtransportiert werden. Zur Unterstützung beim Abtransport war zusätzlich die Feuerwehr Blaubeuren mit dem Wechselladerfahrzeug des Landkreises und einer Mulde im Einsatz.

Die Helfer der Fachgruppe Infrastruktur aus Blaubeuren leuchteten während der gesamten Einsatzdauer die Einsatzstelle großflächig aus und sperrten auf Anweisung der Polizei Ulm die Einsatzstelle ab.

 

Alarmierung:  28.04.2021 23:17 Uhr

Einsatzende : 29.04.2021 05:30 Uhr

Schleifen: Zugführer, Fgr. Infrastrutur

Einsatzstichwort: H0 Öl/Kraftstoff klein

Fahrzeuge OV Blaubeuren:

MTW Fgr.

MTW TZ (ELW)

MLW 4 mit NEA 50kva

 

Gesamtstärke THW Blaubeuren : 1/2/5/8

Weitere Einheiten:

THW OV Ulm

Feuerwehr Merklingen

stellv. KBM

Feuerwehr Blaubeuren


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: